Spielhofer Lorenz & Cornelia

Hohenberg 39

8200 Gleisdorf

03112 2670 13

familie@spielhof-er.bio

http://www.spielhof-er.bio/

 

Wir, das sind Cornelia und Lorenz Spielhofer, leben in einer Patchworkfamilie mit 5 Kindern. Seit 2013 gehen wir gemeinsam durchs Leben. Cornelia hat zu dieser Zeit unseren Hof auf den Kopf gestellt und somit wurden schon die ersten Ideen für unsere

gemeinsame Zukunft geboren. Auszubrechen aus einer systembehafteten Landwirtschaft in der Zwischenhändler den meisten Profit machen und Regeln vorgeben, die kaum mehr zu

erfüllen sind war unser Ziel. Diese Freiheit beflügelte uns auch neue Ideen und Kreativität zuzulassen. Zertifikatsausbildungen wie Schule am Bauernhof, Kräuteranbau und Freilandtierhaltung folgten schnell. Darum wurde klar neben dem Obstbau auch andere Betriebszweige aufzubauen um den Weg in die Direktvermarktung gehen zu können. Weil wir auch nach dem Grundsatz leben anders zu sein wie alle versuchen wir nicht immer die gleichen Wege zu gehen und somit entschieden wir uns, seltene Tierrassen auf unseren Hof zu halten. Man findet bei uns das Mangalitza Wollschwein, die Wiesensau (eine

Kreuzung zwischen Schwäbisch Hällischen und Duroc Schwein), Hochlandrinder und Walliser Schwarznasen Schafe. Dies sind Tierrassen die nicht alltäglich sind und auch hervorragend für unsere ganzjährige Freilandhaltung bestens geeignet sind. Auch die Obstverarbeitung haben wir auf neue Beine gestellt. Liebesspiel-und Glücksspiel Cider, Hula Hoop Holunderblütensaft, Kürbiskernöl und Apfelmost sind neue Produkte auf unserem Hof.


Zu Besuch bei der Familie Spielhofer

Artgerechtigkeit die seinesgleichen sucht findet man auf dem in 4ter Generation geführten Hof der Familie Spielhofer am Hohenberg bei Gleisdorf.

Hier dürfen Schweine noch Schweine sein, herumlaufen, buddeln, kuscheln und sogar im Pool plantschen wie es ihnen beliebt. Auch die Hochlandrinder können sich die Sonne ohne Einschränkungen auf das plüschige Fell scheinen lassen.

 

Es handelt sich hierbei um 13 Hochlandrinder inklusive einem Stier,  die in reiner Mutterkuhhaltung gehalten werden, und um rund 75 Schweine der Rassen Schwäbisch-Hellisch x Duroc und der vom Aussterben bedrohten Mangalica oder auch ungarischen Wollschweine.

Anders als die uns bekannteren Mastschweine, brauchen die Mangalica-Schweine 2 Jahre um geschlachtet werden zu können, Hochlandrinder sogar 3 Jahre.

 

Geschlachtet werden die Tiere auf einem kleinen familiären Schlachthof in Ilz, zu dem sie am Vortag gebracht und noch gefüttert werden um ihr Stresslevel so gering wie möglich zu halten – ein weiterer Grund der die Familie Spielhofer auszeichnet, hier gilt der Respekt dem Tier gegenüber bis zum Schluss.

Die Familie Spielhofer produziert aber nicht nur Fleisch, das auch direkt am Hof zu u.a. Selchwürsten und Leberpasteten verarbeitet wird, sondern auch Apfelsaft, Apfelcider, Apfelmost, Marillennektar, Hollundersaft, Marmeladen und Chutneys, und das alles natürlich in bester Bioqualität!

 

 Die Äpfel, Marillen und auch der Hollunder wachsen in unmittelbarer Nähe zum Hof und stehen somit auch unter der täglichen Beobachtung der Familie.

Zu finden sind die sensationellen Produkte der Familie Spielhofer natürlich direkt am Hof (Frischfleisch nach telefonischer Vorbestellung), aber auch am Feldbacher Bauernmarkt.

 

 



Impressum:

Verein "Regionale Kostbarkeiten"

Franz-Bruckner-Gasse 15

8160 Weiz

+43 - 676 - 840 300 106

office@regionalekostbarkeiten.at

ZVR: 346153743